Archim

Generiert attraktive Graphen zu mathematischen Gleichungen

Mit Archim erzeuget man zu mathematischen Gleichungen anschauliche Graphen – wahlweise in zwei oder drei Dimensionen. Der Clou: Die Kurven lassen sich beliebig drehen und wenden und so von allen Seiten aus betrachten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • 3D-Graphen auf Grundlage von Mathe-Gleichungen
  • intuitive Oberfläche
  • Farbe, Größe und Perspektive anpassbar

Nachteile

  • Entwicklung eingestellt
  • eingeschränkte Testversion

Herausragend
8

Mit Archim erzeuget man zu mathematischen Gleichungen anschauliche Graphen – wahlweise in zwei oder drei Dimensionen. Der Clou: Die Kurven lassen sich beliebig drehen und wenden und so von allen Seiten aus betrachten.

Archim bietet eine zweigeteilte Oberfläche: Über die Karteikarte "Function" gibt man die zu zeichnende Funktion ein und über "Graph" lässt sich der entsprechende Graph generieren. Für die Eingabe einer Funktion bietet die Shareware alternativ einen Assistenten. Dabei fragt Archim neben der eigentlichen Funktion weitere für das Zeichnen des Graphen wichtige Parameter ab.

Die fertigen Kurven lassen sich wie in einem 3D-Modellierprogramm mit der Maus frei um alle drei Achsen drehen und so aus beliebiger Perspektive betrachten. Zudem passt man auf Wunsch die Farbe und Größe der in Bild verwandelten Zahlen je nach eigenem Geschmack an.

Fazit Archim richtet sich in erster Linie an Lehrer, Schüler und Studenten. Ohne großen Aufwand verschafft man sich mit der Software einen visuellen Eindruck sonst eher abstrakter Zahlengebilde. Ein rundum agiles Werkzeug für Mathefreunde aller Altersklassen.

Archim

Download

Archim 1.0